Pharmazeutische Industrie – auf dem Weg zur Biotechnologie

Die forschungsbasierte pharmazeutische Industrie ist einer der wichtigsten Assets der europäischen Wirtschaft. Bei pharmazeutischen Arzneimitteln verlagert sich die Branche von der Technologie der kleinen Moleküle zur Biotechnologie. Aktive pharmazeutische Inhaltsstoffe (API) machen bereits die Hälfte des Marktes aus. Bestehende API-Anlagen werden maximal ausgenutzt, wobei der Schwerpunkt auf Energie- und Kostenreduzierung bei geringen Investitionen liegt. Die größeren Investitionen werden in hochmoderne Biotech-Anlagen getätigt.

Bei Entwicklungen im Pharma- und Biopharmamarkt auf dem Laufenden bleiben

Programme zur Profitabilitätsverbesserung sind derzeit „heiß“. Diese Programme zielen auf die Verbesserung der Energieeffizienz, Wasserreduzierung und Wasserwiederverwendung ab. Gleichzeitig wollen Unternehmen Versorgungssysteme optimieren, Abfall reduzieren und alternative Energiequellen nutzen..

Wie können wir Ihrem Unternehmen helfen?

Bilfinger Tebodin folgt den Trends des Pharmamarktes und bietet spezifische Dienstleistungen an. Unsere Experten sind auf den Erhalt und die Verbesserung bestehender Anlagen sowie auf die Bereitstellung von Fähigkeiten und Fachwissen zur Konstruktion neuer Biotech-Anlagen spezialisiert. Mit über 100 Mitarbeitern, die an pharmazeutischen Projekten beteiligt sind, gilt Bilfinger Tebodin als ein wichtiger Akteur auf dem europäischen Markt, der durch ein solides internationales Netzwerk unterstützt wird.

Unsere Expertise liegt in den folgenden Bereichen:

  • Pharmazeutika: pharmazeutische Anlagenplanung, pharmazeutische Wirkstoffe, HP APIs, Arzneimittel (verschrieben, Generika, OTC), OSD/OLD, Kosmetika
  • Biopharma: Rekombinante Proteine, Impfstoffe, MAB/ADC's,
  • Blutprodukte, Hormone, Antibiotika, persönliche Medikamente
  • Medizinprodukte: IV-Lösungen, EN/PN-Ernährung
  • F&E, Reinraumdesign und QC-Labore

Sie interessieren sich für unsere Lösungen im Bereich Pharmatechnik oder Pharmaberatung? Zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Kontakt

Aart-Jan Smit

Martin Dittrich

Seite drucken