Masterplanung CO2-Reduktion

Die Herausforderung
Nach dem Klimaabkommen steht die Industrie vor einer großen Herausforderung. 49% der CO2-Emissionen müssen bis 2030 reduziert werden, wobei steigende CO2-Steuern die Hauptmethode sind, um diese Reduktion zu erreichen. Angesichts möglicher CO2-Preise von 150 € pro Tonne, einer sich verändernden Umwelt und der raschen Entwicklung der verfügbaren Technologien ist ein schrittweises Vorgehen erforderlich, um sicherzustellen, dass die Branche sowohl die Vorschriften einhält als auch rentabel bleibt.

CO2-Masterplanung
Bilfinger Tebodin bietet ein schrittweises Vorgehen zur Erstellung eines Masterplans für Ihren Weg zur CO2-Reduzierung. Indem wir uns die Prozesse, die Ambitionen des Unternehmens und das Umfeld, in dem Ihr Unternehmen tätig ist, ansehen, können wir das Potenzial, die Risiken und die Kosten analysieren, um einen Fahrplan für 2030 zu erstellen. Durch die Integration des Stakeholder-Managements, der HSE-Aspekte und der Engineering-Praktiken helfen wir Ihnen, die CO2-Emissionen und die Rentabilität Ihres Unternehmens in einem Masterplan zu reduzieren, um sicherzustellen, dass Ihre Anlage zukunftssicher ist.

[Translate to German:] Bilfinger Tebodin circular

Kontakt

Joost Zittema
Business Consultant
+31 6 15 04 78 16
joost.zittema*Den Text zwischen den * loeschen, dies ist ein Spamschutz*@bilfinger.com

 

Klicken Sie auf das Bild, um einen Einblick in den CO2-neutralen Produktionsprozess zu erhalten (auf Niederländisch)

Oder erfahren Sie mehr über den Energiewandel, indem Sie auf das Bild unten klicken

Seite drucken